Tel.:  0911  215  415 - 00       |      g-s-m@roethenbach.de

NEWS

Liebe Gäste unserer Homepage,

auf dieser Seite erfahren Sie die aktuellen Neuigkeiten, die sich während der Zeit der Schulschließung für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern unserer Schule ergeben. Bitte scrollen Sie bis nach unten, damit Sie alle Meldungen finden.

Ihre Schulleitung

 

Inhaltsverzeichnis der NEWS:

  • Notfallbetreuung (Stand: 30.03.2020)
  • Fächerwahl Jahrgangsstufe 7 (24.03.2020)
  • Notfallbetreuung (Stand: 23.03.2020)
  • Terminverschiebung der Abschlussprüfungen (20.03.2020)
  • Hotline des Jugendamts (19.03.2020)
  • Anmeldungen zum Schuljahr 2020/ 2021 (14.03.2020)
  • Schulschließung bis 19.4.2020 (14.03.2020)

 

NEWS UPDATE zur Notfallbetreuung (30.3.2020)

Die Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe wird unter den bisherigen Bedingungen (siehe Meldung vom 30.03.2020) auch in den Osterferien angeboten. Bitte melden Sie Ihr Kind vorher telefonisch unter 0911/ 215 415 00 bzw. per Mail unter Schulleitung@gs-ms.de an..

 

NEWS UPDATE zur Fächerwahl in der 7. Jahrgangsstufe (24.3.2020)

Nachdem der Elterninformationsabend zur Wahl der Fächer des berufsorientierenden Zweiges in der 7. Jahrgangsstufe am 11.3.2020 ausfallen musste, haben unsere Fachlehrkräfte für die Fächer Soziales, Technik und Wirtschaft Informationsflyer entworfen, anhand derer Sie sich über die Inhalte und Besonderheiten des jeweiligen Faches informieren können. Die Links finden Sie im Folgenden sowie bei „FÜR ELTERN“ unter dem Punkt „FÄCHERWAHL 7. KLASSEN“.

Informationen zur Fächerwahl Technik

Informationen zur Fächerwahl ErnährungundSoziales

Informationen zur Fächerwahl Wirtschaft

Ihre Schulleitung

 

NEWS UPDATE zur Notfallbetreuung (23.3.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bezüglich der Notfallbetreuung während der Schulschließung gibt es seit dem 23.03.2020 neue Regelungen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6. Bitte lesen Sie sich den Auszug aus dem Schreiben des KM aufmerksam durch und entscheiden, ob Ihr Kind ein Anrecht auf eine Notfallbetreuung hat:

Ein Anrecht auf Notfallbetreuung besteht, wenn ein Erziehungsberechtigter beziehungsweise der oder die Alleinerziehende in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig (Anm.: Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder-und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dient.

Voraussetzung der Notbetreuung ist weiter, dass das Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist,
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen steht bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und das Kind keine Krankheitssymptome aufweist, und
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten hat, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sich keine Krankheitssymptome zeigen.

Sollten Sie eine Notfallbetreuung für Ihr Kind wünschen, dann setzen Sie sich bitte telefonisch mit der Schule in Verbindung (0911/ 215 415 00) und geben Ihrem Kind die folgende Erklärung ausgefüllt mit in die Schule. Ansonsten gilt weiterhin die Regelung, dass das Schulhaus von Eltern und Schülern während der landesweiten Schulschließung nicht betreten werden darf.

Notfallbetreuung

Die Schulleitung

 

NEWS UPDATE zu den TERMINEN der ABSCHLUSSPRÜFUNGEN (20.3.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der Einstellung des Unterrichtsbetriebs sowie aller sonstigen schulischen Veranstaltungen durch die Bayerische Staatsregierung bis einschließlich der Osterferien sieht es das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit Blick auf eine bestmögliche Prüfungsvorbereitung sowie eine sichere Durchführung der Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule sowie der besonderen Leistungsfeststellung zum qualifizierenden Abschluss als notwendig an, die zentralen Prüfungstermine zu verschieben.

Die zentrale Abschlussprüfung zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule (MSA) sowie die besondere Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (QA) werden jeweils um zwei Wochen verschoben, der Entlasstermin der Prüflinge wird um eine Woche nach hinten verlegt.

Daraus ergeben sich folgende neue Prüfungstermine:

a) Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule

Dienstag, 30.06.2020, Deutsch

Mittwoch, 01.07.2020, Englisch

Donnerstag, 02.07.2020 Mathematik

Mittwoch, 17.06.2020 Muttersprache (Keine Verschiebung!)

b) Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

Montag, 06.07.2020, Englisch

Dienstag, 07.07.2020, Deutsch und Deutsch als Zweitsprache

Mittwoch, 08.07.2020, Mathematik

Donnerstag, 09.07.2020 Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde und Physik/Chemie/ Biologie

Freitag, 19.06.2020 Muttersprache (Keine Verschiebung!)

 

Die Schulleitung

 

NEWS UPDATE zur Hotline des Jugendamts (19.3.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Mitarbeiter des Jugendamts beraten Kinder, Jugendliche und Familien unter der Nummer 09123-9506950. Die Hotline ist montags und dienstags von 8 – 16 Uhr, mittwochs und freitags von 8 – 12.30 Uhr und donnerstags von 8 – 18 Uhr erreichbar.

Auch eine telefonische Erreichbarkeit für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist sichergestellt: unter der Nummer 09123-9506603 ist die JaS-Hotline täglich von 9 – 12 Uhr erreichbar!

 

NEWS UPDATE zur ANMELDUNG für das Schuljahr 2020/ 2021 (14.3.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachdem der Informationsabend am 25. März 2020 für die neuen 5. Klassen, die gebundenen Ganztagesklassen, die offene Ganztagesschule, den M-Zug sowie die V-Klassen für das Schuljahr 2020/ 2021 verschoben werden muss, wir als Schule aber trotzdem Termine einhalten müssen, bitte ich Sie, dass Sie sich über die Angebote unserer Schule auf dieser Homepage informieren und Ihre Kinder bereits jetzt mit den entsprechenden Anmeldeunterlagen, die Sie auch auf dieser Homepage finden, per Mail bzw. postalisch anzumelden. Dabei handelt es sich um

Für Fragen zur Schulanmeldung stehen wir Ihnen in den kommenden Wochen gerne telefonisch unter 0911/ 215 415 00 bzw. per Mail (g-s-m@roethenbach.de bzw. Schulleitung@gs-ms.de)  zur Verfügung.

Ihre Schulleitung

NEWS UPDATE zum CORONAVIRUS (14.3.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Gäste unserer Homepage,

wie Sie sicherlich schon aus den Medien erfahren haben, werden in Bayern alle Schulen ab Montag, 16.3.2020 bis einschließlich der Osterferien (19.4.2020) geschlossen bleiben. Schüler und Eltern dürfen die Schule in diesem Zeitraum nicht betreten. Ziel ist eine Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus.

Für Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6, deren Eltern in systemrelevanten Infrastrukturen arbeiten, ist eine Notfallbetreuung gewährleistet. Dies gilt nur, wenn beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise der oder die Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und selbst keine andere Betreuung sicherstellen können.
Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.
Betroffene Eltern setzen sich vorab am Montag, 16. März 2020, mit dem Sekretariat der Geschwister-Scholl-Mittelschule Röthenbach telefonisch (0911/ 215 415 00) in Verbindung und geben ihrem Kind die hier angefügte Erklärung ausgefüllt und unterschrieben mit in die Schule.

-> Erklärung zum Bedarf einer Notbetreuung

Ich möchte Sie an dieser Stelle daraufhinweisen, dass es sich in den kommenden drei Wochen der Schulschließung nicht um Ferien handelt, sondern um Unterrichtszeit, die nicht im Schulhaus, sondern zu Hause erfolgen wird. Unsere Lehrkräfte werden über digitale Medien mit Ihren Kindern kommunizieren und auf diesem Weg Arbeitsmaterial versenden, das Ihre Kinder verpflichtend bearbeiten und wieder zurückschicken müssen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu im Laufe der kommenden Woche per Post. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind bei diesen Aufgaben, damit keine gravierenden Lücken im Lernstoff – vor allem im Hinblick auf die Abschlussprüfungen – entstehen. Auf den Seiten des Kultusministeriums im Internet finden Sie weitere aktuelle Informationen zu diesem Themenkomplex.

Ich darf Sie bitten, regelmäßig auf dieser Homepage nach aktuellen Informationen zu sehen.

Wir alle sind gefordert, mit dieser außergewöhnlichen Herausforderung besonnen umzugehen. Insbesondere sollte uns daran gelegen sein, die gefährdeten Personengruppen soweit es geht zu schützen und zu einer Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus beizutragen.

Ihre Schulleitung